Ein heller Komet für die ganze Nacht

Der Komet C/2020 F3 (NEOWISE) war bisher die schönste astronomische Überraschung in diesem Jahr..

Seit Anfang Juli ließ sich der erst im März diesen Jahres entdeckte Komet C/2020 F3 (NEOWISE) unter guten Bedingungen sogar mit bloßem Auge beobachten. Man fand ihn gegen Mitternacht in nordwestlicher Richtung (unterhalb vom Großen Wagen) relativ nahe am Horizont. In einem Fernglas bot er einen wundervollen Anblick, manchmal zusammen mit den zu dieser Jahreszeit auftretenden leuchtenden Nachtwolken. (siehe Galerie des Vereins)
Ab dem 23. Juli – der Komet hatte dann mit etwa 103 Mio. km den geringsten Abstand zur Erde – wurde NEOWISE dann wieder schwächer und er erschien immer kleiner, da er sich dann wieder von uns entfernte.
Durch seinen Besuch hat sich die Umlaufzeit des Kometen von etwa 4400 auf ca. 6700 Jahre erhöht. Es lohnt sich also nicht, auf eine zweite Begegnung mit ihm zu warten.

Komet C/2020 F3 „NEOWISE“ (T. Menz)
Neowise über dem Schweriner Schloß (B. Moldenhauer)
Neowise mit Gasschweif (F. Meyer)